www.modellbau-koenig.de
DeutschEnglisch
Modellbau-König

Herstellersuche

Bonus-Programm %

spacer

The Nibelungenwerk - OKH Toy Factory

Zum vergrößern Bild anklicken! Zum vergrößern Bild anklicken!
spacer

Unser Preis

54,90 EUR
inkl. MwSt.  zzgl. Versand

Verfügbarkeit

noch nicht/nicht mehr am Lager
nicht lagernd
Hersteller: HISTORY FACTS
Artikelnummer: HIF4405

Für diesen Artikel wurde noch keine Bewertung abgegeben 

spacer

Hersteller: HISTORY FACTS

HISTORY FACTS

Unser Service

Der Artikel ist derzeit nicht lieferbar und uns liegt kein neues Lieferdatum vor.

Bitte nutzen Sie die Funktion „Produktinformation“ um sich benachrichtigen zu lassen, sobald dieser Artikel wieder erhältlich ist.
ArtikelbeschreibungPassendes ZubehörBewertungen
Englische Ausgabe!

Das Dorf St. Valentin im westlichen Niederösterreich entwickelte sich im Zweiten Weltkrieg durch den Bau des Nibelungenwerkes zu einem der wichtigsten Rüstungsindustriestandorte im Dritten Reich.Das Nibelungenwerk wurde unter dem Tarnnamen "Spielwarenfabrik“ als größtes und modernstes deutsches Panzermontagewerk mit großzügigen Siedlungsanlagen geplant. Trotz kriegsbedingter Einschränkungen beim Bau und während der Produktion stieg das Werk schließlich während der kurzen Produktionszeit von 1941 bis 1945 zum wichtigsten und größten Hersteller des Panzerkampfwagen IV auf. Außerdem nahm es unter den deutschen Panzermontagewerken durch verschiedene Umstände eine besondere Stellung ein. Heute werden in den noch übrig gebliebenen Werksanlagen Traktoren erzeugt.

Michael Winninger aus St. Valentin beschäftigt sich schon seit vielen Jahren mit dieser für St. Valentin bis heute prägenden Thematik. Er ist in unmittelbarer Nähe des ehemaligen Nibelungenwerkes aufgewachsen und einige seiner Familienmitglieder haben in diesem Werk gearbeitet. Dem Autor ist es gelungen, seine etwa 1200 Bilder umfassende Bildersammlung aus dem Stadtarchiv, dem Archiv der ehem. Steyr-Daimler-Puch AG (heute Historisches Archiv - Engineering Center Steyr GmbH & Co KG) und aus privaten Archiven chronologisch und thematisch aufzuarbeiten.

Sein Buch wird dem interessierten Leser sehr genaue Einblicke in die Entstehung und in den Betrieb dieses Panzermontagewerkes vermitteln. Darin beschreibt Michael Winninger zu Beginn den Bau und die Ausführung der Werks- und Siedlungsanlagen. In den weiteren Kapiteln werden die Produktions- und Arbeitsverhältnisse, die erzeugten Panzerfahrzeuge sowie die Luftangriffe und das Kriegsende beschrieben. Unterstrichen wird diese ausführliche geschichtliche Dokumentation durch die Darstellung des meistens noch unveröffentlichten Bild- und Dokumentenmaterials aus den Firmenarchiven.

367 Seiten Grossformat (20*28 cm), etwa 320 Fotografien und Abbildungen, die meisten davon noch nie veröffentlicht,
spacer
Top
 
 
 
Top
 

PDF-Download

Zahlungsarten

Vorkasse
Nachnahme
Lastschrift
Rechnung
Zahlungsarten